Montag, 8. Mai 2017

Mein beschlafbarer Kleiderschrank

Guten Tag liebe Leute,

Es geht mal wieder weiter mit meinen kleinen Interieur Postings hier auf dem Blog, viele Bilder könnt ihr ja bereits auf Instagram sehen und ich denke auf dem Blog ist es super noch ein paar mehr Informationen hinzu zu bringen. Heute geht es um unser Schranksystem im Schlafzimmer, ja zugegeben die Kleidung nimmt hier schon ein bisschen überhand deswegen nenne ich es auch eher ein 'beschlafbaren Kleiderschrank'. Wir haben vier Regale* an die Wand geschraubt mit einer Länge von 120 cm und 30 cm tief (bei uns passen da pro Regal ca 3-4 Stapel pullover und Shirts hin). Zusätzlich haben wir den Kleiderständer Billy* in einer Länge von 170 cm, welchen ich unglaublich praktisch finde, ein Allrounder mit Stauraum für Schuhe oder Anderweitiges unten, einem Haken an der Seite und einer weiteren Fläche oben. Zu guter letzt habe ich mir vor kurzen (ja unglaublich aber wir hatten immer noch Bedarf) den doppelstöckigen Capone zugelegt (180cm). So sind wir also ausgestattet. Ich mag offene Schranksysteme sehr, stellt euch mal vor wir hätten da 2 riesige geschlossene Schränke stehen, näää.
Damit alles ein wenig ordentlicher ausschaut habe ich nach Farben und Muster sortiert und nicht nach Art des Kleidungsstücks, was ja viele machen. Witzigerweise ist das für mich aber sowieso viel praktischer, da ich wenn ich mich anziehe nie darüber nachdenke, welche Art von Kleidungsstück ich anziehe sondern welche Farbe es hat. Wenn man ganz viel Platz hat (wer hat das schon) kann man natürlich nach Art des Kleidungsstücks und Farben sortieren. Habt ihr ein bestimmtes System?

Eine paar kleine Fakten zum Unternehmen RackBuddy, welches mir diese schönen Kleiderständer zur verfügung gestellt hat:

- Rack buddy starete als ein kleines Projekt in Dänemark 2013, als die Gründer Lasse und Martin keine Kleiderstange finden konnten die qualitativ und optisch ihren Vorstellungen entsprach.

- Idee ist es, dass ein Kleiderständer ein schöner Einrichtungsgegenstand sein kann und nicht zur seinem eigentlichen Zwecke dient. Findet ihr das habe ich gut umgesetzt?

- RackBuddy will seine Preise und Produkte fair und erschwinglich halten, was sie meiner Meinung nach wirklich tun, wenn man sie mit Preisen anderer Kleiderstangen mit guter Qualität vergleicht wird das auch schnell klar.

Falls ihr einen RackBuddy habt oder sowieso überlegt euch einen zu kaufen bietet RackBuddy dieses Jahr auch eine sehr coole Aktion. Ihr müsst einfach ein Foto eures Kleiderständers posten und es mit #myrackbuddy versehen sowie @Rackbuddy im Bild verlinken, jeden Monat gewinnt jemand sein Geld zurück und vielleicht schafft ihr es ja dabei zu sein. Mehr infos hier. Bis zum 14.05.17 gilt auch mein Rabattcode NANDA10 für 10% 

Küsse
Nanda



* gesponserte Gegenstände







Kommentare:

  1. Liebe Nanda, toller Post! Obwohl es so viele Kleider sind, sieht es nicht unordentlich aus, dass ist wirklich eine Leistung! Woher hast du denn das Bild mit der Frau und den Balken über den Augen? Grüße<3

    AntwortenLöschen
  2. oh, das sieht so wunderbar gemütlich aus! Schöne Inspiration. Danke!!

    Love, Sunny xX

    Sunny's Lifestyle Blog
    Beauty, Lifestyle, Fashion, DIY, Travel -!♥

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir echt gut dein Einrichtungsstiel. Ich liebe Vintage und wenn eine Wohnung nach einer Wohnung aussieht und nicht wie aus einem Hochglazkatalog von IKEA. Der post inspiert mich gleich dazu in meiner Wohnung einigen Dinge zu verändern.
    tolle Fotos und gut geschrieben!

    simplemake.wordpress.com

    AntwortenLöschen