Donnerstag, 2. Juli 2015

Eigentlich wollte ich mich gerade gekonnt mit meinem neuen Laptop in die Sonne schmeissen, ich bin verliebt, er ist so schön und schnell und hach ja (habe mich übrigens für das Modell Mac Book Pro mit Retina 8 GB Arbeitsspeicher und 512 Flash Speicher und 3.1 ghz I7 Prozessor entschieden und glaube die Wahl war ganz gut), meine neue Kamera habe ich jetzt auch und diese Fotos sind quasi die Ersten Outfit Bilder die damit gemacht wurden. Jetzt sitze ich aber wieder Drinnen da die ganze Sache draussen doch nicht so gut durchdacht war von mir und es einfach zu hell und zu heiss ist. Irgendwie war ich sogar die letzen heissen Tage kaum Draussen, Schande über mein Haupt, weil ich so wahnsinnig viel am PC und drinnen mit Hausarbeit und Packen zu tun habe. Das ist auch irgendwie total unbefriedigend und schade, obwohl ich nämlich viel schaffe fühle ich mich dann am Ende des Tages als hätte ich Nichts gemacht, weil ich die ganze Zeit an einem Fleck war. Leider muss ich die Sachen Tagsüber abarbeiten, da ich Abends lieber Zeit mit meiner Familie und meinem Freund verbringe, ich weiß alles Meckern auf hohem Niveau. Auf jeden Fall stresst mich das ganze komischer Weise, weil ich die ganze Zeit daran denke, was ich noch alles erledigen muss, bevor es los geht und welche Mails ich noch beantworten muss und so weiter, ich kann deswegen echt manchmal nicht schlafen und alles aufzuschreiben bringt leider auch nicht viel. Eigentlich dachte ich, dass ich nach dem Abi viel entspannter werde, aber bisher ist eher das Gegenteil der Fall, ich habe so viele Ideen und Pläne, dass ich schlussendlich irgendwie verwirrt bin und das Gefühl habe ich kann das nicht alles schaffen. Das große Problem dabei ist und das weiß ich, dass ich jemand bin der gerne die Übersicht und Kontrolle über Dinge hat, auch wenn ich an sich eher spontan bin und Urlaube etc. nicht im Detail Plane, bin ich was Arbeit angeht oder Aufgaben mehr als ehrgeizig und möchte zu gerne alles Perfekt haben, was mich am Schluss eher verlangsamt und in den Wahnsinn treibt, kennt ihr das auch?
Ihr musstet zum Beispiel wieder etwas länger auf diesen Post warten, weil ich mit jetzt, wo ich nicht mehr zur Schule gehe fest vorgenommen habe, immer durch ein wenig Text und Gedanken meinen Posts Mehrwert zu verleihen und wieder einen engeren Kontakt zu meinen Lesern zu gewinnen, euch Einblicke zu gewähren die hoffentlich zeigen, dass ich häufig genauso planlos und normal bin wie wir uns alle fühlen, auch wenn man natürlich einen anderen Eindruck vermittelt bekommt. Ich lese zum Beispiel immer wieder gerne die Posts von Angela von the3rdvoice, weil sie unglaublich ehrlich und berührend sind, man erkennt sich selbst wieder und alles ist irgendwie halb so schlimm. Diesen Austausch hätte ich auch gerne wieder und auch wenn ich mir bewusst bin, dass ich von solch guten Inhalten noch weit entfernt bin hoffe ich in Zukunft daran zu wachsen und euch ehrliche Einblicke in mein Leben zu zeigen auf die ihr Lust habt. Ich will auch liebend gerne mehr über euch erfahren und hoffe, dass ich es schaffe hier interessante und vielleicht auch ernstere Themen anzusprechen. Was meint ihr ? Habt ihr Fragen oder Geschichten zu erzählen --> ab damit in die Kommentare


Küsse Nanda

Dress & Hat - Missguided, Shoes - Sacha Schuhe, Jewels - LUZ Accessoires, Bag - Vintage, Ananas - Rewe





 -

Dienstag, 30. Juni 2015

an impossible trip

Wenn ich einen unmöglichen Wunsch wahr machen könnte, dann wäre es auf jeden Fall eine Reise durch die letzten Jahrzente. Ich würde die 90er die 70er die 60er und vielleicht auch noch die 20er mitnehmen. Auf Konzerte von längst verstorbenen Musikern gehen, zum Woodstock Festival, in eine Welt ohne Handys und Soziale Medien. Dabei wäre ich manchmal unsichtbar und manchmal würde ich gerne teilhaben. Ich würde definitiv Amerika besichtigen aber auch Berlin und England.
Einfach mal ein anderes Lebensgefühl spüren, ich denke einen klitzekleine Zeitreise kann ich zum Beispiel mit Mode machen. Ich liebe es Trends aus diesen Jahren wieder zu entdecken und in eine bestimmte Rolle und auch in ein anderes Gefühl zu schlüpfen, natürlich auch durch die Blicke auf der Strasse. Ob Rockig oder Retro oder Hippie, ich liebe es ein Gefühl anziehen zu können. Ich muss mich nicht festlegen, lange habe ich genau das gedacht, "Du musst in einem Stil bleiben, ihn finden", quatsch. Mode soll Spaß machen, man soll sich wohlfühlen und verschiedene Facetten von sich selbst entdecken und ausleben ohne Zwang. Habt Spaß und wenn die Leute blöd gucken dann lächelt sie an und ihr werdet merken, dass man die "Das geht mir am A**** vorbei Einstellung" durchaus lernen kann, hab ich auch.

Küsse Nanda

Top & Pants - Fashion Pills , Jewels - Kurafuchi, Glasses - Freyers


Dienstag, 23. Juni 2015

"it's been a bad day...

... please don't take a picture" oder so

Heute ist irgendwie so ein bisschen ein sch... Tag. Seit 3 Tagen regnet es nur, Fotos kann man also in die Tonne kloppen, so raus gehen wie auf diesem Foto auch. Die Qualität meiner Bilder regt mich so auf ahhh, ich kaufe mir diese Woche ne neue Kamera und nen Laptop basta sonst sterbe ich leider an Agressionen. Tut mit leid, dass ich hier so negative Stimmung verbreite aber ich fühle mich einfach kacke. Man kann draussen Nichts machen und das depremiert mich so, dass ich auch hier drinnen zu nix komme. Zudem hat mich die 3 Impfung wieder umgehauen und meine Haut bröselt mir dank Neurodermitits Anfall aus dem Gesicht, meine Bestellungen sind unvollständig angekommen in meinem Zimmer stapeln sich Kartons die ich nicht mehr in die Mülltonne bekomme und der Kühlschrank ist auch leer. Trotzdem habe ich es irgendwie geschafft heute so viel zu essen, dass ich mich fühle wie eine Tonne. Ihr kennt sicher solche Tage, was hilft euch am besten dagegen?

Küsse Nanda

Body chain - Fashion Pills, Vest - H&M, Dress - H&M, Turban scraf - Machima Berlin



Montag, 22. Juni 2015

Thinking back

Heute, beim durchsehen dieser Bilder dachte ich an Berlin. An die drei uvergesslich gute Tage mit Hannah. An eine der besten Nächte meines Lebens, in einem kleinen schlecht besuchten Club names Rosis mit gemütlichem Innenhof und der einzigen Drum and Bass Party weit und breit. Wir waren fast die einzigen Mädels und ich musste Hannah mehr als einmal vor subtilen Flirt Attaken schützen.
Wir tantzten die ganze Nacht, spielten Flipper auf der Toilette und beobachteten eine Gruppe Tischtennispieler. Dann saßen wir morgends am Bahnhof Ost Kreuz und sahen wie die Sonne aufging und sich das Licht in den Scheiben brach, ich zückte meine Einwegkamera und machte ein Foto auf gut Glück, es wurde perfekt. Es war einer der glücklichsten Momente in meinem Leben.
Etwas abgeranzt und leicht fertig beschlossen wir direkt im Anschluss an diese Nacht auf den Mauerparkt Flohmarkt zu fahren, dort fand ich auch diesen Elefanten Pullover. Ich freue mich so sehr darauf euch zu allen Stationen unseres Road Trips etwas zu schreiben, ihr auch? 

Küsse Nanda 

Photos - Marco KD

Hat/Pullover/Bag - Fleamarket. Shorts - Vintage&Rags, Espadrilles - Sacha Schuhe, Jewels - Kurafuchi

















Dienstag, 16. Juni 2015

L i e b l i n g

Leute Leute Leute !
Erstmal natürlich ein Hallo. Das ist quasi ein Mini - Lieblings Post, kam mir gerade spontan in den Sinn. Denn ich habe mich gerade voll gefressen mit meinem neuen Lieblingssnack, Datteln mit Erdnuss Mus (Rewe Bio geröstet mit Meersalz) und ich bin etwas kurz angebunden da ich gleich meine frühere Lieblingsserie Hannibal sehen will, von der es überraschend eine neue dritte Staffel gibt, ohh jaaa. Zudem trage ich hier meine neue Lieblingsshorts von Fashion Pills, sie sitzt perfekt, zaubert eine Taille wo keine ist und ist weit genug um bequem noch zu Futtern. Die perfekte Sommer Shorts also, dieser Schnitt ist übrigens auch bei Playsuits mega vorteilhaft und macht einfach schlank, nicht das ich behaupten würde ich sei zu dick, aber wir kennen das doch alle mit dem Bauch einziehen und das muss man in dieser Shorts nicht, 100 Punkte! Wünscht mir viel Spaß beim Hannibal gucken und Gemüse Chips mampfen, hehe. 

Küsse Nanda

Shorts - Fashion Pills






Freitag, 12. Juni 2015

DIY Boho wrap sandals

Hallo ihr Lieben,

Heute möchte ich euch einer meiner liebsten DIY Ideen zeigen. Sie hat mir schon oft den Look gerettet wenn mir keine Schuhe gefallen wollten und man kann unendlich viele Designs mit super wenig Aufwand kreieren.

Was ihr mindestens braucht:

- Ein langes (am besten elastisches) Band (Ich benutze meist alte Schals und Tücher), welches ihr in 2 gleichlange Striemen schneidet

- Flip Flop artige Sandalen

- Evlt. noch ein weiteres Band oder Dinge die ihr annähen möchtet

Für weitere Details schaut euch meine Bilder Anleitung an, wie gefällt es euch? Werdet ihr es ausprobieren? Wollt ihr mehr DIY?

PS: Ich gestalte momentan mein Zimmer um und plane eine Room Tour, be prepared!

Küsse Nanda






Dienstag, 9. Juni 2015

Retro

Hallo ihr Lieben,
Diesen Look hatte ich fast genau so an meinem bisher schönsten Tag dieses Jahres an.

Es war einer dieser Tage an dem eigentlich rein gar Nichts auf meinem Plan stand und mich dann nach dem Frühstück und wegen des herrlichen Wetters der Drang packte Irgendetwas zu machen. Ich fuhr also mit dem Rad in die Stadt, obwohl es Sonntag war und hoffte auf eine einschlagende Idee.
Zufällig stieß ich dann auf Instagram auf einen Blogger Flohmarkt im Grünfeld (Auch nett um Abends im Sommer was trinken zu gehen) und beschloss kurzerhand hinzugehen. Angekommen war da tatsächlich eine Schlange, das drückte meine Laune erstmal ein wenig, aber als ich drinnen eine Jersey-Schlaghose fand (Ur-gemütlich und ich find die total fancy) war eigentlich schon der ganze Tag gerettet.
Mein Freund und ich hatten vorher noch beschlossen uns nach meinem Flohmarkt Besuch in der Stadt zu treffen und dann mit einer Decke bewaffnet am Aachener das schöne Wetter zu geniessen.
Als er ankam fühlte ich mich allerdings wie eine vertrocknete Nacktschnecke, da ich schlau wie ich bin natürlich kein Wasser dabei hatte. Er auch nicht. Aus der Idee, sich etwas zu trinken zu besorgen wurde eine unbändige Lust auf Eis meinerseits. Ich bin eigentlich echt nicht so der Eis-Fan, sollte ich auch nicht sein, denn meine Laktose Intoleranz würde mich dann wohl in eine dauerhafte Sommerdepression stürzen.
Wir machten uns also via Google auf die Suche nach einer veganen/laktosefreien Eisdiele und stiessen auf Gea Klick. Fazit: Mega lecker (Ich hatte 3 Kugel ehhh) und preislich genau so wie jeder andere Laden, tolle kreative Kreationen und eine gemütliche niedliche Atmosphäre, mit meinem Outfit passte ich definitiv in den Laden.
Ein glücklicher Zufall kam zum anderen und in dem kleinen Laden hing ein Plakat vom Flohmarkt in der Südstadt und zwar - genau - Heute. Also fuhren wir zum Flohmarkt, viele Leute packten trotz des schönen Wetters schon ein, na gut es war auch schon 17 Uhr. Ich hatte gar keine Erwartungen und wollte eigentlich nur etwas umher schlendern und *Bam* ich habe so viel gekauft wie schon lange nicht mehr, höhöh. Kleiner Haul dazu?
Danach fuhren wir noch bei einer guten Freundin vorbei, auch total spontan und dann gings ab nach Hause essen. Einfach alles an diesem Tag war so spontan und zufällig, ein tolles gefühl so viel Glück zu haben.

Ich wünsche euch auch ganz viele solcher Tage!


Top - Fashion Pills, Jeans - Fleamarket, Sunglasses - Freyers





Montag, 8. Juni 2015

The tourist

Ich will weg, langsam wird mir bewusst, dass ich den Alltag hier ohne Schule oder irgendwelche neuen richtigen Aufgaben mehr als zum gähnen finde. Ich fühle mich unbeweglich und voll, obwohl ich gar nicht mal so wenig unternehme, aber in einem ganze anderem Tempo. Der Tag fliegt irgendwie vorbei und auch wenn ich Dinge aus meiner To Do Liste streiche, ich werde dieses träge Gefühl nicht los, als würde es meinen Bauch umklammern.
Umso besser, dass es bald los geht, bis dahin muss ich auch noch so ein paar Dinge erledigen, der Trott macht mich darin langsam. Ich träume jeden Tag davon...

...in der Natur zu sein, mich nicht satt zu sehen am Grün, mit dem Kajak den Fluss entlang die Zeit vergessen und hungrig und ausgelaugt zum Zelt zu stapfen, mit dem Campingkocher Nudel zu machen , siemit Pesto aus der Dose zu verschlingen und es schmeckt besser als jeder Resteraunt Besuch.

...einfach in der Sonne zu liegen bis zum Abend und die Lieder von vor 3 Jahren hören und an alles zurück denken, was in diesem Moment hinter mir liegt.

... mich im Mini Camping Spiegel mit Glitzerkram bekleben und in voller Vorfreude auf den Festival Abend sein.

... den nach langer Fahrt ersehnten Kaffe von der Tanke am Rastplatz zu trinken und mit Freunden über schon erlebtes und noch Zukünftiges zu philosophieren.

...den Moment, wenn endlich alle Zelte stehen und man das erste kühle Getränk aufmacht.

...neue kennen zu lernen und mit ihnen Abends "Wer bin ich?" zu spielen.

...über Märkte schlendern und wie ein kleines Kind total hyperaktiv alles zu fotografieren und sich zu freuen.

...sich mit einem fesselnden Buch stundenlang in der Hängematte zurückziehen.

... mit der besten Freundin gegenseitig bestaunen wie braun man schon ist.

... und so Viel mehr, mir würden jetzt noch 1000 Sachen einfallen, interessiert euch sowas Textartiges, bringe ich rüber was ich meine? Ich bin mir nicht sicher, da ich ja nicht oft "so in der Art" schreibe, aber heute hatte ich unglaublich Lust dazu. Ich hätte auch noch einen text zum gestrigen Tag, der bis jetzt der schönste des Jahres war. Was meint ihr?

Die Fotos sind mal wieder mit dem wunderbaren Marco Kd entstanden EINENKLICKWERT oder eher Mehrere. Ich liebe Sie, an dieser Stelle nochmal DANKE!

Ich dachte irgendwie passt die Location zu meinem Fernweh. Deswegen auch der Titel, höhö, wie kreativ.

Küsse Nanda

Hat - Fleamarket, Dress - Vintage, Sunglasses - Freyers, Shoes - Birkenstock, Brown Bag - Pikfine














Dienstag, 2. Juni 2015

Home Inspo

Heyhey ihr Lieben!

Wie ich euch vor einiger Zeit mal erzählt habe, bzw. erwähnte durfte ich für Thomas Schnur einen Raum inclusive seiner Möbel dekorieren und damit quasi veranschaulichen wie die Möbel in "Aktion" aussehen. Das hat mir persönlich auch mega Spaß gemacht, da ich ja eh so ne Dekotante bin, leider habe ich zu viel Deko und Ideen für ein Zimmer und bräuchte wohl schon ne ganze Wohung. Das wird aber bestimmt noch etwas dauern ... leider. Obwohl zu Hause wohnen ist ja schon ziemlicher Luxus.
Heute habe ich den ganzen Tag mit Videodreh und Schneiden verbracht, bevor sich jetzt jemand Hoffnungen macht, es ist leider alles komplett Sch .... äbig, sagen wir es so. Da ich meine Frustration darüber aber schon in Sojamilch ertränkt habe, gibt es jetzt wenigstens diesen kleinen Inspo Post hier. Kennt ihr ein zuverlässiges Video-Bearbeitungsprogramm?
Naja ich sollte mir vielleicht auch erstmal eine zuverlässige Video Kamera zulegen, höhö.
Die ersten Videos sollen sich hauptsächlich um Outfits, Road Trip und eure Wünsche drehen, also her damit!

Kennt jemand einen guten Shop für Camping/Outdoor/Festival Kram?

Küsse Nanda

Daumen hoch: Habe endlich und kurzfristig den finalen Abi Ball Look, dazu wird es natürlich eine ausführliche Dokumentation geben.

Daumen runter : Ich wurde gegen FSME geimpft und mein Arm ist jetzt 4 Tage danach dermaßen geschwollen und schmerzerfüllt, üähh.

Gehört: Diese entspannte Session von David August Klick

Gesehen: Ex Machina --> Empfehlenswert

Gelesen: Edgar Wallace - Bosambo --> gewöhnungsbedürftige Story aber irgenwie doch cool



Decoration by Me, Photos by Alexander BöhleThomas Schnur







Donnerstag, 28. Mai 2015

RED/BLUE

Hallöle ihr Lieben,
Ich bin nach einem spontanen kurzen Camping Urlaub in Scheveningen wieder zurück in Köln. Seid ihr interessiert an ein paar Bildern und Worten dazu?
Morgen gibt es die Abitur Ergebnisse, drückt mir die Daumen, ich glaube zwar es kann nicht allzu schlimm werden, aber ich rechne trotzdem mit einer Abweichungsprüfung. Wie sieht es bei euch aus?
Entschuldigt übrigens meinen Gesichtsausdruck auf den Fotos von diesem Post, ich bin genauso fertig wie ich aussehe, dabei war mein Tag nicht wirklich auslaugend. Momentan hänge ich irgendwie total rum, haha, man kommt sich vor als würde man nur essen und schlafen, dementsprechend unaktiv fühle ich mich, das wird jetzt wieder geändert.
Morgen bin ich auf dem Electronic Beats Festival im E-Werk, dazu werde ich bestimmt noch was erzählen, es sind nämlich cooler Weise auch noch andere Blogger da auf die ich mich echt freue.
Bald geht es auch los mit meinen Road Trip Vorbereitungs Posts, jippie. Vorher wird auch nochmal ausgemistet. Hat jemand Tipps/Websites die hilfreich sein könnten?
Ich liebe übrigens dieses Kleid, das kommt denke ich auch mit, man kann nämlich super das "Food Baby" kaschieren und es macht auch schlanke Beine.

Küsse Nanda

Dress - Fashion Pills, Boots & Cardigan - geborgt von Hannah Banana, Bag - Urban Outfitters